Aktuelle Situation & abgesagte bzw. verschobene Veranstaltungen

Aktuelle Situation

Die Halle 32 ist wieder geöffnet, natürlich unter Berücksichtigung der aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln. Diese richten sich nach der jeweils aktuell gültigen Coronaschutzverordnung NRW.
Wir weisen darauf hin, dass es aufgrund von verändertem Infektionsgeschehen auch kurzfristige Absagen von Veranstaltungen geben kann. 

Das bedeutet für unsere Gäste:

  • Registrierung mit Angabe der Kontaktdaten vor Besuch einer Kulturveranstaltung unter www.anmeldung.nrw. Bitte bringen Sie einen Ausdruck der Registrierung zur Veranstaltung mit. Laut der aktuellen Coronaschutzverordnung entfällt der Mindestabstand am Sitzplatz, wenn eine Nachverfolgbarkeit der Besucher gewährleistet ist.
  • Tragen eines Mund- und Nasenschutzes im gesamten Gebäude außer am Sitzplatz
  • Beachtung des Einbahnstraßensystems beim Betreten der Halle, der Sanitärbereiche und beim Verlassen der Räumlichkeiten
  • Handdesinfektion an den vorgegebenen Stellen
  • Einhaltung des Mindestabstands von 1,50 Meter auf allen Bewegungsflächen
  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zu den Veranstaltungen keinen oder nur einen eingeschränkten gastronomischen Service anbieten können.
  • Menschen mit Erkältungssymptomen werden dringend gebeten, vom Besuch einer Veranstaltung abzusehen. Wir sind berechtigt, Gäste mit Erkältungssymptomen von der Veranstaltung auszuschließen.
  • Aus Schutz- und Hygienegründen können wir derzeit keinen Garderoben-Service anbieten. Bitte bringen Sie – wenn möglich – keine Mäntel, Jacken und Taschen mit ins Gebäude.

Verschobene oder abgesagte Veranstaltungen und Rückgabe der Karten

Für viele Veranstaltungen konnte ein Ausweichtermin gefunden werden. Die ursprünglichen Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wenn Sie den Nachholtermin nicht wahrnehmen können, erhalten Sie den Kartenpreis erstattet. Dafür wenden Sie sich bitte an die Vorverkaufsstelle, an der Sie die Tickets erworben haben. Beachten Sie, dass eine Rückerstattung nur bis zum Vortag der verschobenen Veranstaltung möglich ist.

Für die Veranstaltungen, die abgesagt werden mussten, erhalten Sie selbstverständlich den Kartenpreis zurückerstattet. Wenn Sie Ihre Karten über Kölnticket erworben haben, werden Sie automatisch von Kölnticket darüber informiert. Sollten Sie Ihre Karten an einer anderen Vorverkaufsstelle erworben haben, können Sie die Tickets auch nur an dieser Vorverkaufsstelle zurückgeben.


  • Pasión de Buena Vista wurde vom 14. März 2020 auf den 08. Januar 2021 verschoben und ist nun leider doch abgesagt.
    Eine Ticketrückgabe und Erstattung ist bis zum 10. Februar 2021 möglich.
  • Jahrtausendliteratur wurde vom 18. März 2020 auf den 27. September 2020 verschoben.
  • Forever Amy wurde vom 20. März 2020 auf den 17. November 2020 verschoben und ist nun leider doch abgesagt. 
    Eine Ticketrückgabe und Erstattung ist bis zum 1. Dezember 2020 möglich.
  • Badey & Ebbing wurde vom 22. März 2020 auf den 29. April 2021 verschoben. 
  • Meinschu wurde vom 27. März 2020 auf den 18. Februar 2021 verschoben.
  • Lucy van Kuhl wurde vom 09. Mai 2020 auf den 4. Mai 2021 verschoben. 
  • Der Poetry Slam am 17. Mai 2020 wird verschoben. Ein neuer Termin wird noch bekannt gegeben. 
  • Bibi Blocksberg am 19. Mai 2020 wurde abgesagt. 
    Eine Ticketrückgabe und Erstattung ist bis zum 1. September möglich. Abonnenten werden gesondert benachrichtigt.
  • Das Sherlock-Musical am 28. Oktober 2020 wurde vom Gastspieltheater abgesagt. Eine Ticketrückgabe ist bis zum 30. November 2020 möglich. 
  • Abonnenten werden gesondert benachrichtigt. 
  • Beethovens 9. Sinfonie am 31. Oktober 2020 wurde abgesagt.
    Eine Ticketrückgabe und Erstattung ist bis zum 30. November 2020 möglich.