KULTURWERKSTATT 32
Selbst künstlerisch tätig werden, spüren, was in einem steckt. Über sich hinauswachsen, das eigene Potenzial entdecken und ausschöpfen – solche Erfahrungen ermöglicht die Kulturwerkstatt 32, für Kinder und Jugendliche genauso wie für Erwachsene.
Musical

Musical

Schauspiel

Schauspiel

Bildende Kunst

Bildende Kunst

Wort.Werk

Wort.Werk

EinfachmalSingenChor

EinfachmalSingenChor

Dozenten

Dozenten

MPO

MPO

Spüren, was in einem steckt.

Sie alle lädt die Kulturwerkstatt 32 zum aktiven Erleben ihrer eigenen Kreativität ein, die in verschiedenen musischen Bereichen angeregt und gefördert wird. Bei uns geht es darum, sich auszuprobieren! Manche spüren bereits, wo ihre Begabungen liegen, andere entdecken erst beim Versuchen, was ihnen zusagt. Die Angebote der Kulturwerkstatt 32 kommen beidem entgegen und decken eine große Bandbreite ab – vom Gesang bis zur Filmarbeit.

Lernen Sie hier unser Kursprogramm kennen, machen Sie sich ein Bild von den Dozenten. Und zum Hineinschnuppern können Sie auch einmal kostenfrei vorbeischauen.
Die Kulturwerkstatt 32 bietet verschiedene Schwerpunkte, zum Beispiel in den Bereichen MusicalSchauspiel und Bildende Kunst

Sie interessieren sich für einen der Kurse? Sie möchten sich anmelden? Oder haben allgemeine Fragen? Schreiben Sie eine Mail an kulturwerkstatt32_at_halle32.de oder wenden Sie sich direkt telefonisch an die Dozenten. Die Rufnummern finden Sie bei den jeweiligen Kursen.

In welchem Raum der Halle 32 die Veranstaltungen jeweils stattfinden, erfahren Sie zusammen mit Ihrer Anmeldung. Bei den genannten Preisen handelt es sich – so nicht anders vermerkt – um monatliche Kursgebühren.

Kulturwerkstatt 32:
Herausfinden, wofür das Herz schlägt.
Und den Pulsschlag der Fantasie spüren.



Gregor Leschig – der Regisseur und Kulturmanager ist gestorben

Der auch in Gummersbach tätige Regisseur und Kulturmanager Gregor Leschig ist im Alter von 63 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben.

Gregor Leschig hat das Gummersbacher Kulturleben seit den frühen 1990er-Jahren aktiv mitgestaltet. So hat er die Jubiläumsinszenierungen des Bruno-Goller-Hauses zu den Themen Lessing und Bruno Goller gestaltet, so war er mit Inszenierungen im Theater der Stadt Gummersbach zu Gast, so hat er immer wieder Stückvorlagen von Martin Kuchejda auf die Bühnen gebracht. Leschig war aber auch Theaterpädagoge und als Kulturmanager aktiv. Er gehört zu den Gründern der Kulturwerkstatt 32 und hat diverse Schauspielgruppen im Oberbergischen geleitet. Die Rockoper „Sonnenmarsch“ sollte unter seiner Leitung im nächsten Jahr in der Halle 32 gezeigt werden.

In seinem Sinne werden andere die Arbeit fortsetzen.

Doch seine Impulse und Anregungen, seine Energie und sein Gestaltungswillen werden fehlen.