Do | 04.07.2024 | 19:00 Uhr

Gummersbach – Glaube, Hoffnung, Liebe: Die Doku

Eine Stadt ist wie ein Körper, dessen Organe und Nervenzellen in einem eingespielten Rhythmus arbeiten.
Doch was ist, wenn dieser Organismus gestört wird?
Was passiert mit einer Stadt wie Gummersbach, die sich von der Landgemeinde in ein Industriezentrum verwandelt – und dann den Blaumann wieder abstreifen soll, um zu einem Ort der Aktentaschenträger zu werden? 

Eineinhalb Jahre hat der WDR Gummersbacherinnen und Gummersbachern zugehört, vom schmerzhaften Steinmüller-Ende, dem Abriss der Oberberger Architektur und der Zuwanderung auf dem Bernberg, der Gründung neuer Kirchen und der Liebe zum VfL, dem aussterbenden Kulturbürgertum, Schützenkönigen und der Trauer über den sterbenden Wald.

Ein Chor der Stimmen einer Stadt im Epochenumbruch. Herausgekommen ist die vierteilige Radio-Doku „Glaube, Hoffnung, Liebe“ – die das WDR-Team gemeinsam mit Gummersbachern und Gummersbach-Interessierten hören will. Ein besonderer „Heimatabend“, präsentiert vom „Verein zur Förderung der Kultur in Gummersbach“. 

Das Programm: Für die Ohren gibt es die Radiodoku – und Sounds aus der Doku-Werkstatt. Für die Augen eine dokumentarische Slide-Show. Und für den Mund Gelegenheit zum Austausch mit Autorin Merle Hilbk und dem Regie-, Redaktions- und Musikteam von WDR 5. 

Eintritt frei!