Di | 13.04.2021 | 16:00 Uhr

Die Prinzessin auf der Erbse

Die berühmte Geschichte von Hans Christian Andersen erzählt das Landestheater Detmold als bezauberndes Musikmärchen. König und Königin sind schon alt und der Prinz ist immer noch ohne Braut. Da taucht in einer Gewitternacht ein Mädchen in regennassen und verschmutzten Kleidern auf und behauptet, eine Prinzessin zu sein. Der Prinz verliebt sich sofort – doch wenn die Fremde nun gar keine Prinzessin ist? Man muss sie auf die Probe stellen, und wie ginge dies besser, als eine Erbse zwischen die Matratzen ihres Bettes zu legen? Eine echte Prinzessin würde das natürlich spüren. 

Und tatsächlich: Die Prinzessin kann nicht einschlafen und wird darüber so wütend, dass sie den ganzen Hofstaat zusammenbrüllt. Glücklich über die bewiesene Herkunft wird sie von der Königin aufgenommen und die Oper endet mit einer Hymne: »Es lebe die Prinzessin, ihr Hintern sei gepriesen!« 

Mit der „Prinzessin auf der Erbse“ mokiert sich Andersen über Überempfindlichkeit als Zeichen der Entfremdung der Herrschenden von ihren Untergebenen. Die Komposition von Ernst Toch bietet beste Theatermusik, die Benno Elkans pointenreiches Libretto mit viel Witz umsetzt. Dabei bleibt das Musikmärchen ein kurzweiliges, farbenreiches Stück. Mit ihrem scharfsinnigen musikalischen Humor zählt Ernst Tochs Prinzessin auf der Erbse nicht nur zu den interessantesten Märchenopern des 20. Jahrhunderts, sondern ist bis heute ein anspruchsvolles Vergnügen für Jung und Alt.  

Ab 6 Jahre

Musik: Ernst Toch
Libretto: Benno Elkan

Landestheater Detmold

Abo

Diese Veranstaltung können Sie im Abo erwerben. Beratung und Informationen bei Frau Krestel-Lang: Telefon 02261 9206823 oder E-Mail inge.krestel-lang_at_halle32.de

Abopreis 47,40 Euro für 6 Veranstaltungen

Abobestellung
Abobedingungen

Saalplan


Tickets
AggerTicket im Forum
Gummersbach
unter
02261 3003-888
Logo AggerTicket
oder bei