06.10.2014

Parken trotz Sperrung

Ab sofort bleibt die Steinmüllerallee bis April 2015 teilweise gesperrt – für Gäste der Halle 32 stehen andere Parkplätze zur Verfügung als bisher.

Zwischen Baumreihe und Baucontainern hindurch führt in Kürze ein neuer Weg zu den Parkplätzen.

Die bislang öffentlichen Parkplätze unmittelbar an der Halle 32 stehen ab sofort tagsüber nicht mehr zur Verfügung. Wegen der Bauarbeiten am neuen Einkaufszentrum und dem Straßenausbau bleibt die Steinmüllerallee entlang der Baustelle komplett gesperrt. Für die Gäste der Abendveranstaltungen stehen dann andere Parkplätze bereit. Ab 18 Uhr können Besucher Stellplätze nördlich und südlich der Halle nutzen. Im Norden des Geländes führt eine Zufahrt gleich hinter dem Backsteingebäude auf der rechten Seite zu Parkplätzen. Im Süden erreicht die Stellplätze, wer kurz vor der Agewis links auf den ersten Parkplatz abbiegt. Von dort führt ein asphaltierter Weg zwischen Baumreihe und Baucontainern auf die näher an der Halle gelegenen Stellplätze. Die Schranken der ansonsten vermieteten Parkplätze öffnen sich um 18 Uhr. 


Wer tagsüber auf dem Steinmüllergelände zu tun hat, findet dort nur noch einen kleinen öffentlichen Parkplatz im nördlichen Teil. Um nicht umsonst aufs Gelände zu fahren, empfiehlt es sich, den Parkplatz an der Brückenstraße oder das Karstadt-Parkhaus zu nutzen. Die Zufahrt zum „Park & Ride”-Platz im Süden bleibt offen. Die Regelung wird voraussichtlich bis zur Beendigung der Bauarbeiten am neuen Einkaufszentrum Bestand haben. Das Team der Halle 32 bittet alle Gäste, eventuelle Unannehmlichkeiten während dieser Bauphase zu entschuldigen.