5 | 20.03.2020 |
20:00
Forever Amy

Platin-Scheiben, Grammy-Awards, Drogenexzesse und ein unverkennbarer Style – Amy Winehouse zählt ohne Zweifel zu den größten und kontroversesten Persönlichkeiten der jüngeren Popmusikgeschichte. Die Show „Forever Amy” bringt nun neun Jahre nach ihrem  Tod die Original-Band zurück auf die Bühne, die ihren zeitlosen Sound gemeinsam mit ihr kreiert hat! Dabei zelebrieren die Musiker nicht nur ihre Musik in der authentischsten Art und Weise. Der Abend gibt auch exklusive Eindrücke von der Musikerin und dem Menschen hinter der gewaltigen Stimme.


Mit ihrem zweiten Album „Back to Black“ und dem Stilwechsel hin zur typischen Beehive-Frisur und dem ausgeprägtem Lidstrich, wurde Amy zur Stilikone. Sie löste eine regelrechte Welle des Retro-Souls der 1960er-Jahre aus und inspirierte damit im Folgenden eine ganze Generation an Künstlern wie etwa Adele, Lana Del Rey oder Bruno Mars. Die Intention der Band, ihre Musik zurück auf die Bühne zu bringen, ist ihrem außergewöhnlichen Werk und ebenso der Tatsache geschuldet, dass die Pop-Ikone in ihrer achtjährigen Karriere gerade einmal 150 Konzerte gespielt hat. Dale Davis, der Musikalische Direktor der Show und Amys langjähriger Freund, sagt dazu: „Ihr musikalisches Vermächtnis ist einfach so bedeutend, dass wir es durch ,Forever Amy' am Leben erhalten wollen.“


Die Band:

Dale Davis (musical director, b): Als Amys musikalischer Direktor und Bassist wurde Dale im Laufe ihrer Karriere nicht nur zu einem ihrer wichtigsten musikalischen Partner, sondern auch zu einem ihrer engsten Freunde. Außer seinem Engagement für Amy hat er mit Künstlern wie Tina Turner, Mark Ronson oder Paul Young zusammengearbeitet.


Hawie Gondwe (g):
Zwischen 2007 und 2011 war er Amys Gitarrist und spielte mit ihr Tourneen in Europa und Südamerika. Außerdem arbeitete er mit Acts wie George Michael, Gnarl Barkley oder Sinead O’Connor.


Nathan Allen (dr):
Als einer der wohl musikalischsten und groovigsten Drummer in Großbritannien, war Nathan erst 21 Jahre alt, als er zu Amys Band stieß. Seitdem performte er unter anderem auch mit Tom Jones, Faith Evans oder Natasha Bedingfield.


Ben Edwards (tp):
Ben tourte einige Jahre gemeinsam mit Amy und erinnert sich immer gern an diese Zeit zurück, da ihm jeder einzelne Gig mit ihr Gänsehaut bereitete. Außerdem war er mit Künstlern wie Robbie Williams oder Basement Jaxx unterwegs.


Jim Hunt (sax, fl):
Das musikalische Wunderkind Jim Hunt arbeitete mit Acts wie Richard Ashcroft oder Noel Gallagher. Als Kopf der Bläsergruppe bei Amy Winehouse prägte er ihren Sound essenziell mit, da die Bläser in ihren Stücken immer einen hohen Stellenwert hatten.


Alba Plano (voc):
Amy Winehouse war stets ihre größte Inspirationsquelle. Mit Albas Erfahrung durch weltweite Engagements als Solo-Künstlerin und in verschiedenen Bands, verleiht sie der Show das gewisse Etwas, indem sie Amys Songs authentisch interpretiert, ohne sie jedoch schlicht zu kopieren.


Die Website zu „Forever Amy”
Ein Vorgeschmack auf die Show

 


Einlass:19:00 | Südfoyer
Ort:Halle
Veranstalter:KultGM
Preisklasse 1:39,40 EuroAbendkasse:45,00 Euro
Preisklasse 2:36,10 Euro Abendkasse:40,00 Euro
Preisklasse 3:31,70 EuroAbendkasse:35,00 Euro
Nummerierte Plätze
 
Tickets: oder bei AggerTicket im Forum Gummersbach: 02261 3003 888
Parken: