2 | 03.12.2019 |
11:00
Der kleine Vampir feiert Weihnachten

Das Weihnachtsfest rückt näher, aber Anton kann sich gar nicht richtig freuen. Denn er hat seine besten Freunde, Rüdiger, den kleinen Vampir, und dessen Schwester Anna schon so lange nicht mehr gesehen. Da macht Antons Mutter einen unglaublichen Vorschlag: Er soll sie einfach einladen! Eine tolle Idee! Aber – wie feiern Vampire eigentlich Weihnachten?


Anton liest wahnsinnig gern Gruselgeschichten. Besonders Vampire haben es ihm angetan. Und eines Nachts begegnet ihm tatsächlich der leibhaftige Vampir Rüdiger. Doch dieser kleine Vampir ist gar nicht so schrecklich wie er sein sollte, denn er ist erst 146 Jahre alt und hat deswegen noch keinen Durst auf Blut. Die beiden ungleichen Jungs freunden sich sofort an. Weil sie aber aus verschiedenen Welten kommen, müssen sie ihre Freundschaft vor ihren Familien geheim halten: was immer wieder heikle Situationen hervorruft.


So auch zu Weihnachten. Immerhin haben Antons Eltern bemerkt, dass er seine Freunde sehr vermisst und so machen sie ihm das größte Geschenk: Er darf Rüdiger und seine Schwester Anna zu Heiligabend einladen, nicht wissend, dass es Vampirkinder sind. Ob das gut geht? Und so beginnt das Frohe Fest mit einem Plastikweihnachtsbaum unter Antons Bett, modrigem Geruch im Kinderzimmer, seltsamen Geschenken, einer verrückten Musikanlage und endet noch lange nicht bei der angebrannten Weihnachtsgans, die im heiligen Chaos ganz vergessen wird. Doch plötzlich taucht der als Weihnachtsmann verkleidete Geiermeier bei Anton zu Hause auf und die Lage wird brenzlig.


Die Geschichten rund um den kleinen Vampir stammen von Angela Sommer-Bodenburg. Seit 1979 haben sich ihre Bücher mehr als zwölf Millionen Mal verkauft und sind in mehr als 30 Sprachen übersetzt worden.


Theater auf Tour, Darmstadt

Dauer: ca. 70 Minuten, mit Pause
Alter: ab 5 Jahren

 


  

 
Einlass:30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn | Südfoyer
Ort:Halle
Veranstalter:KultGM
Vorverkauf:  9,00 Euro zuzüglich VVK Gebühren
Abendkasse:10,00 Euro
nummerierte Plätze
Tickets: oder bei AggerTicket im Forum Gummersbach: 02261 3003 888

Diese Veranstaltung findet auch nachmittags um 16:00 Uhr statt und kann im Abonnement erworben werden.