Besonderer Ort für alle

Die Halle 32 steht allen Besucherinnen und Besuchern offen. Damit auch körperlich eingeschränkte Menschen sämtliche Angebote nutzen können, wurden bei Planung und Bau die Anforderungen an barrierefreie Zugänge berücksichtigt. Die Räume im Erdgeschoss sind ohne Einschränkung durch die Eingänge im Norden und im Süden zugänglich – auch für Rollstuhlfahrer. Ins Obergeschoss führt der Weg über einen Aufzug gleich am Haupteingang. Für hörgeschädigte Menschen steht eine induktive Höranlage bereit, über die per Hörgerät Musik- und Wortbeiträge störungsfrei in den Veranstaltungsräumen empfangbar sind. Selbstverständlich ist auch an behindertengerechte Toiletten gedacht worden.


Die Halle 32. Ein besonderer Ort – auch für Menschen mit Handicaps.