NEU: Theater verbindet - der Integrationskurs

Ganz nach dem Motto, dass Künstler in allen Ländern und Kulturen, mit ihrem Bedürfnis, Kunst zu schaffen in einer gewissen Form seelenverwandt sind, möchte dieser Kurs eine Verbindung schaffen zwischen heimischen und zugereisten Menschen, deren innerer Antrieb es ist, durch Theater und Musik etwas zu bewegen. Künstler haben ihre eigene Sprache und verstehen sich ohne viele Worte.

Auch im Theater gibt es neben dem gesprochenen Wort viele Möglichkeiten, etwas darzustellen. Ob in Übungen und Spielen, kleinen Szenen, Improvisationen oder ganzen Theaterstücken – die Darstellung auf der Bühne ist auch ohne Sprachkenntnisse möglich. Alle Theater-Interessierten aus allen Ländern sind herzlich eingeladen, mitzumachen.

Die über 10 köpfige Gruppe, die im Mai 2017 die Revue „Wenn ich mir was wünschen dürfte“ aufgeführt hat, freut sich über weitere TeilnehmerInnen für ihr neues Theaterstück.

MusikerInnen können ihre Instrumente mitbringen und alle anderen ihre Erfahrungen, Talente, Anliegen, Ideen oder einfach nur Neugierde.

Alter:ab 14 Jahre bis Erwachsenenalter
Zeit:donnerstags, 17:00-19:00 Uhr
TN-Zahl:maximal 20
Leitung:CB
Ort:Studiobühne | Halle 32
Preis:kostenlos

Ansprechpartner: Christine Bretz 01573 6733619

 


 

EinfachMalSingenChor für Menschen mit und ohne Demenz

NEUE TERMINE:

Musik berührt und beschwingt die Seele!   

Wer es noch nicht erlebt hat, erhält jetzt die Chance teilzunehmen: Die nächsten Termine  für den EinfachMalSingenChor für Menschen mit und ohne Demenz. 

Die Veranstaltung, die seit drei Jahren die Besucher und Teilnehmer begeistern;  in Kooperation mit der AGewiS (Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren), der Kulturwerkstatt32 und Mementocantico schafft die Möglichkeit, auf einfache, aber auch außergewöhnliche Art und Weise zu singen. Es ist ein Beitrag zur kulturellen Teilhabe auf dem Hintergrund, dass immer mehr Menschen individuell mit unterschiedliche Kulturerfahrungen altern.

Im Mittelpunkt steht das freudvolle gemeinsame Singen, Atmen und Rhythmus finden. Mit ihrer gesammelten Kompetenz gestalten Chorleiter und Komponist Joachim Kottmann und Dozent Michael Becker (Mementocantico) den Nachmittag überraschend und lebendig. Dazu gehören Improvisationen, mit denen auch Menschen mit Demenz neue Erfahrungen sammeln und neues lernen können. Es werden aber auch bekannte Lieder gesungen, die Erinnerungen wecken. 


Musik ist der Weg in die Lebenswelt des Menschen mit Demenz und fördert die Sinne, die Bewegung die kognitiven Fähigkeiten.

Mitmachen kann eine jede und ein jeder – mit oder ohne Demenz. Angesprochen sind alle Altersgruppen und darüber hinaus die Träger der Altenhilfe, Begleitpersonen sowie Altenpflegeschüler.   

 

Termine 2017:

21.09.17 Auftritt und offenes Singen im Rahmen des Welt-Alzheimertages im Forum in Gummersbach ab 10.30 Uhr

26.09.17 in der Halle 32, 15.30 bis 17 Uhr

24.10.17 in der AGeWiS, 15.30 bis 17 Uhr

28.11.17 in der Halle 32, 15.30 bis 17 Uhr 

19.12.17 in der Halle 32, 15.30 bis 17 Uhr

 

Termine 2018:

30.01.2018 und 27.02.2018 in der Halle 32, 15.30 bis 17 Uhr

20.03.2018 und 24.04.2018 in der AGeWiS, 15.30 bis 17 Uhr

29.05.2018 und 26.062018 in der Halle 32, 15.30 bis 17 Uhr

 

Preis: 3,00 Euro pro Einzeltermin ( Betreuungspersonen bitten wir um eine freiwillige Spende)

 

Weitere Informationen: Joachim Kottmann 02261 42738